Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Lieber Besucher meiner Page,  

auf den nun folgenden Seiten kannst  Du ein paar Gedichte von mir lesen.

 

Bei mancherGeschichte hab ich auf’s Ende gelauert,

doch ab und zu hat mir’s zu lange gedauert,

drum hab ich das Ende frei erfunden,

an die Wirklichkeit überhaupt nicht gebunden.

 

Manchmal ist die Fantasieauch mit mirdurchgegangen,

und ich hab die Wahrheit an den Nagel gehangen.

Bei manch einem Vers wirst Du leise schmunzeln,

beim nächsten vielleicht Deine Stirne runzeln,

vielleicht wirst Du auch laut mal lachen,

und denken: Es gibt nicht so verrückte Sachen.

 

Doch ein bisschenWahrheit ist an jeder Geschicht.

Und hast Du Zweifel, mach kein dummes Gesicht –

Denk gut nach, es könnte doch sein,

dass Du nicht ließt, nur einen dummen Reim:

 

Da ist die Rede...

... von dem Würmchen und dem Rind

... von der Vogelmama und ihrem Kind,

... von der kleinen schlauen Maus,

die im Winter wohnt lieber im warmen Haus,

... von der Liebe, die kribbelt im Bauch,

... von der Katze, die wartet hinterm Strauch,

... vom Teddybär in seinem Boot,

der geriet beim Rudern in arge Not,

... von der Gans, die nicht zählen kann,

... von der Amsel, die so herrlich sang.

Da erzählt ein Gartenzwerg Dir seine Geschicht,

und Du erfährst,

               warum die Maus so ein traurig Gesicht.

 

Und jetzt wünsch ich Dir viel Spaß beim lesen.

Denk dran, es ist nicht alles Fantasie gewesen.

 

 

Eure Rosi